Die drei Federn

Die drei Federn, frei erzählt nach einem Märchen der Gebrüder Grimm
Es
war einmal ein König, der hatte drei Söhne. Zwei davon waren klug und
gescheit, der dritte aber sprach nicht viel und galt als einfältig –
deshalb nannten sie ihn den Dummling.
Als
der König alt und schwach wurde und an sein Ende dachte, wußte er nicht
welchen seiner Söhne er als Nachfolger auf den Thron wählen sollte.
Also, gab er ihnen eine Aufgabe und sprach:
„Ziehet hinaus in die Welt! Derjenige der mir den feinsten Teppich mitbringt, soll Erbe meines Reiches werden.“
Und damit es kein Streit unter ihnen gab, führte er sie vor sein Schloss und blies drei Federn in die Luft.
„Wie dieses Federn fliegen, so sollt ihr ziehen!“
Die
zwei älteren Brüder folgten sogleich den Federn, die weit nach Westen
und Osten geflogen waren. Die dritte Feder aber war geradeaus geflogen
und nur unweit vor Ihnen liegen geblieben. Traurig ließ sich der
Dummling nun auf einem Stein neben ihr nieder. Da bemerkte er auf
einmal,  direkt neben der Feder, eine von Moos bewachsene Falltüre im
Boden…..
Willst Du wissen was sich dahinter verbirgt? Nun, ich will es Dir erzählen! So lausche nur der Geschichte…..

Ach so, und noch zu mir:
Ich bin Julia Heinze, Schauspielerin aus München und Mama von einem Rotkäppchen (8 Jahre) und einem Hänschen Klein (4 Jahre).
Lob? Tadel? oder Märchenvorschläge? Du erreichst mich auf meinem Instagram Account @juliaheinze_

Agentur: https://www.gotha-mittermayer.de/julia-heinze/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.