• Mama-Mut to go Podcast

    Nur Mut zum Nein

    Ich musste in einer psychotherapeutischen Praxis landen, um das mit dem Nein zu kapieren. Ich saß da aus ganz anderem Grund. Aber ging nach Hause mit einem Ticket, einem lebenslänglichen Freifahrtschein.

    In der vierunddreißigsten Folge ihres Mini-Podcasts für mehr Mama-Mut verrät madamedamm, was am Nein sagen so gesund ist und was das mit ihrem Bindegewebe zu tun hat.

    Wenn du hier gerne lachst und danach entspannter weitermachst, folge mir gerne auch bei Instagram:

    @madamedammm

    Wer lieber liest als hört, kriegt jeden Dienstag seinen Happen Mama-Mut direkt für auf die Hand auf

    www.madamedamm.de – Lesen, lachen, weitermachen

    Für alle Daheimgebliebenen

    Nicht jede von uns wohnt im Haus am See. Genau so wenig ergattert gerade nicht jede von uns die heißumkämpften Karten fürs Freibad. Schon gar nicht hat jede von uns schon Ferien und liegt längst langgestreckt am Strand.

    In der dreiunddreißigsten Folge ihres Mini-Podcasts für mehr Mama-Mut schildert madamedamm, warum der erste Tag am See / im Freibad / am Meer auch nicht immer das Goldene vom Ei ist. Ein ernüchternder, da immer wiederkehrender, sehr persönlicher Realitäts-Check.

    Wenn du hier gerne lachst und danach entspannter weitermachst, folge mir gerne auch bei Instagram: @madamedammm

    Wer lieber liest, findest hier jeden Dienstag seinen Happen Mama-Mut für auf die Hand:

    www.madamedamm.de – Lesen, lachen, weitermachen

    Gute neue Partytage

    In den ersten Jahren mit Kindern fühlte sich für mich jeder Tag an wie der Tag nach einer Party. Nur dass die Partys zwischen den Tagen fehlten.

    In der zweiunddreißigsten Folge ihres Mini-Podcasts für mehr Mama-Mut hört madamedamm die Gläser klirren und wagt sich abends wieder fröhlich vor die Tür.

    Wenn du hier gerne hörst und lachst, folge mir gerne auch bei Instagram: @madamedammm

    Für alle, die manchmal lieber lesen, gibt’s hier jeden Dienstag einen neuen Happen Mama-Mut für auf die Hand:

    www.madamedamm.de

    Lesen, lachen, weitermachen

  • Der Märchen Podcast Podcast

    Schneeweißchen und Rosenrot

    Schneeweißchen und Rosenrot, frei erzählt nach einem Märchen der Gebrüder Grimm

    Es war einmal eine alte Witwe, die lebte einsam mit ihren zwei Töchtern in einem Hüttchen am Rande des Waldes. Vor dem Hüttchen aber war ein Garten, in dem zwei Rosenbäumchen standen. Davon trug das eine weiße, das andere rote Rosen. Wie diese Rosenbäumchen so waren auch die zwei Töchter der Witwe. So glich die eine dem weißen Rosenbäumchen und wurde Schneeweißchen genannt und die andere dem roten Rosenbäumchen – sie wurde Rosenrot genannt.
    Während Rosenrot gerne in Wiesen und Feldern umher sprang, saß Schneeweißchen lieber bei der Mutter zuhause und half ihr bei der Hausarbeit – oder las ihr etwas vor, wenn nichts zu tun war.
    Eines Abends klopfte jemand an die Türe ….
    Willst Du wissen, wer davor stand?…und was ein kleiner böser Zwerg in dieser Geschichte so treibt? So lausche nur der Geschichte….

    Ach so, und noch zu mir:
    Ich bin Julia Heinze, Schauspielerin aus München und Mama von einem Rotkäppchen (8 Jahre) und einem Hänschen Klein (5 Jahre).
    Lob? Tadel? oder Märchenvorschläge? Du erreichst mich auf meinem Instagram Account, juliaheinze_
    Agentur: https://www.gotha-mittermayer.de/julia-heinze/

    Der Wolf und die sieben Geißlein

    Der Wolf und die sieben Geißlein, frei erzählt nach einem Märchen der Gebrüder Grimm

    Es war einmal eine alte Geiß, die hatte sieben junge Geißlein. Diese liebte sie über alles, so wie eine Mutter nur ihre Kinder lieben kann.
    Eines Tages wollte sie in den Wald gehen um frisches Futter zu holen. So rief sie alle herbei und sprach:
    „Liebe Kinder, seid nur schön artig bis ich wieder komme und macht niemandem die Türe auf! Nehmt Euch vor allem vor dem Wolf in Acht! Wenn ihr ihn einlasst so wird er Euch mit Haut und Haar fressen! Seid auf der Hut, denn der Bösewicht verstellt sich gerne! Doch an seiner rauhen Stimme und seinen schwarzen Pfoten könnt ihr ihn gut erkennen.“
    Die Geißlein nickten und sprachen: „Mach Dir nur keine Sorgen liebe Mutter! Wir wollen uns wohl in Acht nehmen und niemandem die Türe öffnen!“ Und wahrhaftig, dauerte es nicht lange, da klopfte jemand an die Türe…..
    Weißt Du wie es weiter geht? Steht der Wolf vor der Türe?…und haben die Geißlein die Türe geöffnet?
    So lausche der Geschichte, dann erfährst Du mehr…
    Viel Spass dabei! Deine Julia

    Ach so, und noch zu mir:
    Ich bin Julia Heinze, Schauspielerin aus München und Mama von einem Rotkäppchen (8 Jahre) und einem Hänschen Klein (4 Jahre).
    Lob? Tadel? oder Märchenvorschläge? Du erreichst mich auf meinem Instagram Account, @juliaheinze_
    Agentur: https://www.gotha-mittermayer.de/julia-heinze/

    Der Wolf und die sieben Geißlein

    Der Wolf und die sieben Geißlein, frei erzählt nach einem Märchen der Gebrüder Grimm

    Es war einmal eine alte Geiß, die hatte sieben junge Geißlein. Diese liebte sie über alles, so wie eine Mutter nur ihre Kinder lieben kann.
    Eines Tages wollte sie in den Wald gehen um frisches Futter zu holen. So rief sie alle herbei und sprach:
    „Liebe Kinder, seid nur schön artig bis ich wieder komme und macht niemandem die Türe auf! Nehmt Euch vor allem vor dem Wolf in Acht! Wenn ihr ihn einlasst so wird er Euch mit Haut und Haar fressen! Seid auf der Hut, denn der Bösewicht verstellt sich gerne! Doch an seiner rauhen Stimme und seinen schwarzen Pfoten könnt ihr ihn gut erkennen.“
    Die Geißlein nickten und sprachen: „Mach Dir nur keine Sorgen liebe Mutter! Wir wollen uns wohl in Acht nehmen und niemandem die Türe öffnen!“ Und wahrhaftig, dauerte es nicht lange, da klopfte jemand an die Türe…..
    Weißt Du wie es weiter geht? Steht der Wolf vor der Türe?…und haben die Geißlein die Türe geöffnet?
    So lausche der Geschichte, dann erfährst Du mehr…
    Viel Spass dabei! Deine Julia

    Ach so, und noch zu mir:
    Ich bin Julia Heinze, Schauspielerin aus München und Mama von einem Rotkäppchen (8 Jahre) und einem Hänschen Klein (4 Jahre).
    Lob? Tadel? oder Märchenvorschläge? Du erreichst mich auf meinem Instagram Account, @juliaheinze_
    Agentur: https://www.gotha-mittermayer.de/julia-heinze/