Schneeweißchen und Rosenrot

Schneeweißchen und Rosenrot, frei erzählt nach einem Märchen der Gebrüder Grimm

Es war einmal eine alte Witwe, die lebte einsam mit ihren zwei Töchtern in einem Hüttchen am Rande des Waldes. Vor dem Hüttchen aber war ein Garten, in dem zwei Rosenbäumchen standen. Davon trug das eine weiße, das andere rote Rosen. Wie diese Rosenbäumchen so waren auch die zwei Töchter der Witwe. So glich die eine dem weißen Rosenbäumchen und wurde Schneeweißchen genannt und die andere dem roten Rosenbäumchen – sie wurde Rosenrot genannt.
Während Rosenrot gerne in Wiesen und Feldern umher sprang, saß Schneeweißchen lieber bei der Mutter zuhause und half ihr bei der Hausarbeit – oder las ihr etwas vor, wenn nichts zu tun war.
Eines Abends klopfte jemand an die Türe ….
Willst Du wissen, wer davor stand?…und was ein kleiner böser Zwerg in dieser Geschichte so treibt? So lausche nur der Geschichte….

Ach so, und noch zu mir:
Ich bin Julia Heinze, Schauspielerin aus München und Mama von einem Rotkäppchen (8 Jahre) und einem Hänschen Klein (5 Jahre).
Lob? Tadel? oder Märchenvorschläge? Du erreichst mich auf meinem Instagram Account, juliaheinze_
Agentur: https://www.gotha-mittermayer.de/julia-heinze/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.